PICASSO & MIRO: Das Fleisch und der Geist

Ausstellung im Grandmaster’s Palace in Valletta vom 7. April bis zum 30. Juni 2018

Die Ausstellung ist die erste internationale Präsentation von 144 Werken der beiden großen Künstler des 20. Jahrhunderts. Sie ist Teil des europäischen Kulturprogramms „Picasso und das Mittelmeer“, einer Initiative des Musée Picasso in Paris, der sich rund 60 kulturelle Institutionen in Europa angeschlossen haben. Ihr Ziel ist es, Pablo Picassos Werk und die Landschaften, die ihn inspiriert haben, zu würdigen und das kulturelle Band des Mittelmeerraumes zu festigen.

 

Jenseits der großen künstlerischen Trends ihrer Zeit haben sowohl Picasso als auch Miro ihr ganz eigenes Universum erschaffen und die zukünftige Kunst maßgeblich beeinflusst und verändert: Picasso durch seine Linien und Zeichnungen und Miro mit seinem Gebrauch von Farben und großer Intensität.

 

Ausgestellt ist Picassos in den 1930er Jahren entstandene, 100 Stücke umfassende  Zyklus „Suite Vollard“, bei dem er ganz auf Farben verzichtet hat. Die 44 ausgestellten Gemälde Mirós aus den 1960er Jahren zeigen sein Werk auf dem Höhepunkt seines Schaffens und seine Passion für Farben als expressives Element.

 

Weitere Informationen:

http://www.patrimonju.org/content.aspx?id=418775&subId=133955

www.picasso-mediterranee.org