Valletta – Kulturhauptstadt von 2018 erleben

Valletta – Kulturhauptstadt von 2018 erleben

St. Paul’s Bay – Valletta – Gozo – Mdina – Mosta – Attard – Valletta – Hagar Qim – Marsaxlokk
Bei den Zeiträumen handelt es sich um einen Reisevorschlag. Der Reisetermin wird individuell an Ihre Wünsche angepasst.
1. TAG: FLUG NACH MALTA

Bereits am Malta International Airport werden Sie von unserer Partneragentur begrüßt und zu Ihrem Strandhotel in St. Paul’s Bay begleitet. Nach dem Check-in bietet sich ein kleiner Spaziergang durch die malerischen Gassen und entlang der Uferpromenade des ehemaligen Fischerdorfes an.

Sieben Übernachtungen in St. Paul’s Bay.

2. TAG: VALLETTA – EUROPÄISCHE KULTURHAUPTSTADT 2018

Valletta, das städtebauliche Juwel Maltas leuchtet goldgelb in der Morgensonne. Der französische Großmeister des Malteserordens, Jean de la Valette, ließ die Stadt nach erfolgreicher Beendigung der Türkenbelagerung im 16. Jh. nach den Plänen einer Idealstadt erbauen. Heute steht das historische Gesamtensemble unter dem Schutz der UNESCO. Vallettas Reichtum an Kunst- und Kulturschätzen ist beeindruckend! Nicht umsonst darf sich die Stadt jüngst mit dem Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2018“ schmücken. Vormittags führt Sie Ihr örtlicher Guide durch die historische Altstadt und zeigt Ihnen unter anderem die reizvollen Barracca-Gärten und die St. John‘s Co-Kathedrale mit ihrer überwältigenden barocken Innengestaltung. Hunderte Malteserritter liegen hier begraben und im Museum der Kathedrale kann das wertvolle Gemälde „Die Enthauptung Johannes des Täufers“ von Caravaggio bewundert werden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie das abwechslungsreiche Kultur- und Eventprogramm, das Valletta über das ganze Jahr 2018 bietet, oder entspannen Sie an einem der Pools Ihres Hotels in St. Paul’s Bay. (F)

IC-Reisetipp (fakultativ): Besuchen Sie die Multimedia-Vorführung „The Malta Experience“ in Valletta. Die audiovisuelle Show erzählt informativ und unterhaltsam zugleich die 7.000-jährige Geschichte der Insel.

3. TAG: TAGESAUSFLUG AUF DIE INSEL GOZO

Heute erwartet Sie ein wunderbarer Ausflug zur Nachbarinsel Gozo. Mit der Fähre setzen Sie auf das nur 67 km² große Eiland nördlich von Malta über. Zunächst geht es zur Höhle der Calypso. Der griechischen Sage zufolge soll die Meeresgöttin den schiffbrüchigen Odysseus hier sieben Jahre lang festgehalten haben. Anschließend besichtigen Sie die Zitadelle und die Kathedrale von Victoria – stolze Hauptstadt der Insel – sowie den prähistorischen Ggantija Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe) aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. Der Gang durch den vermutlich ältesten freistehenden Tempelbau der Welt bleibt sicherlich unvergessen! Entlang der landschaftlich beeindruckenden Küste mit Fungus Felsen und Xlendi Bay erreichen Sie ein kleines familiengeführtes Landgut. Hier genießen Sie ein köstliches Mittagessen mit regionalen Produkten und einer Auswahl maltesischer Weine. Anschließend Rückfahrt nach Malta. (F, M)

4. TAG: MDINA, MOSTA & GÄRTEN VON SAN ANTON

Gleich nach dem Frühstück steht eine Erkundungstour ins Landesinnere an. Hoch über der Ebene thront die historische Hauptstadt Mdina, die auf eine 4.000-jährige Geschichte zurückblickt. Mit ihren eindrucksvollen mittelalterlichen Festungsmauern, Kirchen, Kuppeln und sandfarbenden Palästen wirkt Mdina geheimnisvoll und vornehm distanziert. Sie besichtigen die St. Paul’s Kathedrale und das Museum. Weiterfahrt nach Attard und Besuch der Gärten von San Anton, die im frühen 17. Jh. von Großmeister Antoine de Paule als Parkanlage für seinen Palast angelegt wurden. Unter den schattenspendenden Laubdächern exotischer Bäume und Palmen gedeiht hier, zwischen Springbrunnen und kleinen Teichen, eine vielfältige Blumenpracht. Letztes Ausflugsziel ist Mosta, eine der ältesten Siedlungen Maltas. Sie besichtigen die Mariä-Himmelfahrtskirche, auch „Rotunda“ genannt, die in ihrem Baustil dem Pantheon in Rom nachempfunden ist. Die viertgrößte Kirchenkuppel der Welt überspannt den beeindruckenden Kirchenraum. Nach einem entspannten Nachmittag am Hotelpool oder am Badestrand erwartet Sie am Abend ein besonderes Highlight. Im stimmungsvollen Ta’Marija Restaurant genießen Sie traditionelle maltesische Spezialitäten begleitet von Folkloredarbietungen. Vielleicht begrüßt Sie die Chefin Maria persönlich! (F, A)

5. TAG: DIE „DREI STÄDTE“ & BOOTSFAHRT IM „GROSSEN HAFEN

Am Vormittag startet Ihr Tagesausflug zu den „Drei Städten“ Vittoriosa, Cospicua und Senglea. In Vittoriosa errichteten die Kreuzritter ihre erste Niederlassung. Sie sehen die Festung St. Angelo und den Inquisitoren-Palast. Auf einer Halbinsel liegt das wehrhafte Senglea aus dem 16. Jh. Der imposante Wachturm der Bastion St. Michael markiert die Spitze der Halbinsel. Anschließend erleben Sie während einer Fahrt mit dem traditionellen maltesischen Wassertaxi „Dghajsa“ den Anblick der mächtigen Kreuzritterstädte entlang des „Großen Hafens“ aus der Perspektive der Seefahrer. Am späten Nachmittag Rückkehr zum Hotel. (F)

6. TAG: HAGAR QIM, BLAUE GROTTE & MARSAXLOKK

Ihr heutiger Ausflug beginnt mit einer Besichtigung von Hagar Qim, dem am besten erhaltenen steinzeitlichen Tempelbau Maltas (UNESCO-Weltkulturerbe). Er zeichnet sich durch eine besonders künstlerisch gearbeitete Hauptfassade aus und liegt landschaftlich reizvoll direkt an der Küste. Hier wurde die „Venus von Malta“ gefunden, die im Archäologischen Museum in Valletta bewundert werden kann. Weiterfahrt entlang der faszinierenden Steilküste zunächst bis zur „Blauen Grotte“. Der beeindruckende Felsbogen über dem Eingang der Meeresgrotte bietet ein tolles Fotomotiv. Anschließend erreichen Sie das idyllische Fischerdorf Marsaxlokk, das vor allem für seine vielen bunten „Luzzu“-Boote bekannt ist. Hier können Sie sich unter die Einheimischen mischen und den lokalen Markt besuchen. (F)

IC-Reisetipp (fakultativ): Erleben Sie während einer Bootsfahrt in die „Blaue Grotte“ das beeindruckende Naturphänomen aus nächster Nähe. Dank der hier wachsenden Blaualgen schimmert die Wasseroberfläche hellblau bis türkis.

7. TAG: TAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG

Der heutige Tag steht zur individuellen Gestaltung frei zur Verfügung. Erholen Sie sich am Strand oder fahren Sie mit dem Bus, der direkt vor Ihrem Hotel abfährt, nochmals nach Valletta. Für kulturhistorisch interessierte Reisende empfehlen wir einen Besuch im Archäologischen Museum in Valletta. Ein MUSS für Architekturliebhaber ist das von Stararchitekt Renzo Piano entworfen, 2015 neu eröffnete Parlamentsgebäude. Alternativ prüfen wir gerne, welche Veranstaltung im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt 2018 in Valletta besucht werden können und bauen sie auf Wunsch als festen Bestandteil in Ihr Programm ein. (F)

8. TAG: RÜCKFLUG NACH DEUTSCHLAND

Mit vielen schönen und interessanten Erinnerungen im Gepäck treten Sie heute die Heimreise an. Transferfahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

Preis pro Person

ab
759€

  • Halbpension
  • 7 Nächte
  • Flug ab inklusive Frankfurt / Düsseldorf
  • Dieses Angebot endet am 01/04/2020
  • Reisezeitraum 01/03/2019 - 31/03/2019
zum Angebot

WEITERE INFORMATIONEN ZUM ANGEBOT ANFORDERN